Veloblog

Velogeschichten

Themawechsel

15 Jan. 2016 11Uhr

Manchmal trifft man an einer Geburtstagsparty auf interessante Menschen und kann das «Socializing» mit gleichartigen Interessen überbrücken. Velofahren eignet sich als Thema nicht übel. Es sei denn, Sie treffen zufällig auf einen Tri- oder Gigathlon-Fahrer, der sie in wenigen Minuten als müdes Murmeltier hinstellt. Also sofort das Thema wechseln: «Hast Du schon von diesem Fahrrad ohne Speichen gehört?» (Tom)
Weshalb es gefährlich sein kann, unbekannten Radlern über seine Grosstaten zu berichten, und wie man sich elegant aus der Affäre ziehen kann.

Angenehm, einen Gleichgesinnten zu treffen, wenn man mutterseelenallein mit einem Glas in der Hand an der Geburtstagsparty eines Freundes aus alten Zeiten herumhängt. Man nickt sich zu, stellt sich kurz vor, mustert sich gegenseitig. Der Kerl schaut zwar sehr trainiert aus, aber man muss sich ja auch nicht verstecken, schon gar nicht im Vergleich mit Gleichaltrigen. Man könnte es also wagen, übers Velofahren zu reden. Sofort beisst er an.

Doch dann mache ich den Fehler mit einer Bemerkung zum garstigen Wetter und der Tatsache, dass jetzt definitiv die Hometrainersaison begonnen habe. Nun werde ich von schlanken 1.90 m herab mit einem Anflug von Spott betrachtet und aufgeklärt, dass es eigentlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Bekleidung gäbe, dass er auch im Winter mit dem Velo zur Arbeit fahre und mit dem Bike im Wald Trainingsrunden drehe, dies selbstverständlich nicht auf breiten, angenehm ansteigenden Spazierwegen. Singletrails müssen es dann schon sein.

Ohne mein Dazutun kommt die Sprache rasch auf die Alpenpässe. «Darauf seid ihr Schweizer ja besonders stolz», stellt der Norddeutsche fest. Und bevor ich auf die dumme Idee komme, vom Gurnigel zu schwadronieren, diesem Pièce de résistance, den angenehmen Oberalp mit der langen Abfahrt nach Ilanz würde ich ja nicht einmal im Traum erwähnen, da erzählt er schon vom Alpenbrevet und anderen Scherzen. Mein Puls steigt auf 180. Das scheint mein Gegenüber zu bemerken. Abrupt wechselt er das Thema und erzählt vom Velo ohne Speichen. Doch diese Geschichte können Sie bei watson.ch selber lesen.

  • Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

Aktuellster Blog Zurück 103 104 105 106 107 108 Ältester Blog